Über Christina


Wir nehmen Euch mit auf unseren Weg zur Eröffnung. 

Wir haben Christinas Geschichte, wie alles begann, für Euch aufgeschrieben. 

Man sollte meinen es ist die Liebe zum Thema Hochzeit oder die Liebe zur Brautmode, die mich bewegt hat einen Brautmodenladen zu eröffnen. Leider trifft nichts von alledem zu. 

 

Ich wollte Astronautin oder Archäologin werden, die Welt verändern. Irgendetwas, was nicht mit „Tussikram“ zu tun hat. Es sollte bedeutungsvoll sein und männlich.

 

Und bei etwas Anderem war ich mir auch sicher. Niemals heiraten und ganz sicher niemals Kinder bekommen.

 

Ich fing an Bauingenieurwesen zu studieren. Ich liebte die Arbeit auf der Baustelle. Man sieht ein Haus wachsen, es entwickelt sich und ich habe mir immer vorgestellt, dass es den Menschen einen besonderen Ort bieten muss, an den sie sich zurückziehen können und sich sicher und geborgen fühlen. Tja und so ist das Leben.

 

Das Beste, was ich je tun konnte war, den wundervollsten Mann kennenzulernen, „ja“ zu sagen und ihn zu heiraten. Am besten sofort! Es war für mich Liebe auf den ersten Blick. Ich sah ihn und wusste, das ist er! Den will ich heiraten und ich werde die Kinder, die wir gemeinsam haben, unendlich lieben. 

 

Manche Träume werden wahr. Wir haben drei wundervolle Söhne bekommen, die unser Leben unglaublich bereichern. 

Und jetzt fing die Sehnsucht nach Mädchendingen an. Ich hatte ja keine Tochter an der ich all die Schleifchen, Kränzchen und Kleidchen ausprobieren konnte. 

Langsam aber sicher schlich sich die Begeisterung für wunderbare Stoffe und für Schmuck in mein Leben.

 

Als ich diesen Laden in Heidelberg sah, war es Liebe auf den ersten Blick. Das fünfte Mal in meinem Leben. Ein Mann, drei Kinder und jetzt dieser Laden. Ich musste ihn haben. Ich sehe schon genau, wie er eingerichtet werden soll, welche Kleider darin hängen werden und wie mein großartiges Team und ich versuchen die Träume unserer Kundinnen wahr werden zu lassen. 

Habe ich schon erwähnt, dass ich den besten Ehemann von allen habe? Ich konnte ihn für meine Idee gewinnen, auch meine Kinder finden es großartig, dass ich in meinem Alter so mutig bin (vielen Dank auch 😉). Und so haben wir den Vertrag für diesen Laden unterschrieben.

 

Nun können wir es kaum erwarten los zu legen!